DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
DAZ-Archiv - www.daz-augsburg.de

LINKE unterstützt bundesweiten Bildungsstreik

Heute sind bundesweit Studierende, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrende auf die Straße gegangen um für ein gerechteres Bildungssystem zu demonstrieren.

Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Alexander Süßmair (DIE LINKE), stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung und Forschung:

Alexander Süßmair

Alexander Süßmair


„Mit den doppelten Abiturjahrgängen und der Aussetzung der Wehrpflicht hat sich die Situation an den Hochschulen weiter verschärft. Neben der bisherigen eklatanten Unterfinanzierung fehlen in diesem Jahr zusätzlich 50 000 Studienplätze. Vorlesungen werden wegen Überfüllung teilweise in Container, Kinos und Theater ausgelagert. Vor den Mensen bilden sich lange Schlangen, und bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist kaum mehr zu bekommen.

Die Mehrheit der Studierenden ist schon lange keine privilegierte gesellschaftliche Minderheit mehr. Sie bekommen den Abbau öffentlicher Leistungen unmittelbar zu spüren, jobben im Niedriglohnbereich und blicken mit Sorge auf einen zunehmend deregulierten Arbeitsmarkt. Sie verdienen unsere ganze Solidarität.

Auszubildende, Schülerinnen und Schüler und Studierende fordern gute Bildung für alle und mehr Sozialstaat. In Zeiten der Bankenrettungspakete sind solche Proteste nicht nur wichtig für Studierende, sondern für alle, die in einer solidarischen Gesellschaft leben wollen.“

 

Augsburg, 17.11.2011

Alexander Süßmair, MdB