Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Dienstag, 22.7.2014 • Nr. 203 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Stadt ehrt Helmut Haller

Die Stadt Augsburg hat am gestrigen Sonntag einen Teil des Oberhauser Bahnhofsplatzes nach ihrem bekanntesten Sportler benannt. Die Idee dazu hatte Arno Löb, der auch das Rahmenprogramm der Veranstaltung gestaltete und durchführte.

Großer Bahnhof für Helmut Haller: Bernd Kränzle, Dieter Benkart, Margarete Heinrich, Dirk Wurm, Arno Löb, Harald Güller und Otto Hutter (v.l.)

Großer Bahnhof für Helmut Haller: Bernd Kränzle, Dieter Benkart, Margarete Heinrich, Dirk Wurm, Arno Löb, Harald Güller und Otto Hutter (v.l.) Foto: Gaby Ruofs

Wenn man nach den großen Söhnen der Stadt Augsburg fragt, ist Helmut Haller in einem Atemzug mit Jakob Fugger und Bertolt Brecht zu nennen. Helmut Haller war einer der ersten Popstars in der Fußballszene – in Italien. 1962 wechselte er vom BC Augsburg zum FC Bologna, den er 1964 zur Meisterschaft führte. In dieser Saison wurde er als erster Ausländer zu Italiens Fußballer des Jahres gewählt. Nach der WM 66 avancierte „Hemad“ zum Weltstar. 1968 wechselte Haller von Bologna nach nach Turin – für die damalige Rekordablösesumme von drei Millionen Mark. Für Juventus Turin spielte Haller fünf Jahre und gewann mit „Juve“ zwei weitere „Scudettos“. In Italien wurde Hallers hohe Fußballkunst verehrt. Il biondo vereinte Eleganz und Pragmatik, Spielwitz und Effizienz. Niemand in der Geschichte des Weltfußballs - vor und nach Haller - konnte so kerzengerade flache Pässe über 30 Meter spielen wie er. In den Sechzigern und zu Beginn der Siebziger gehörte Haller neben Pelé und Eusébio zu den torgefährlichsten „Halbstürmern“, wie man Spielgestalter damals nannte. Die „gazzetto dello sport“ wählte Haller regelmäßig zum besten Ausländer, der je in Italien die Fußballschuhe schnürte – bis Diego Maradona in Neapel erschien. - Helmut Haller kehrte 1973 nach Augsburg zurück und sorgte mit seiner unvergleichlichen Kunst beim damaligen Zweitligisten FCA für einen Zuschauerboom und die erste Blüte des FC Augsburg nach der Fusion. „In Italien bin ich heute noch bekannter als in Deutschland“, so Haller kurz vor seinem seinem 70. Geburtstag. Wenig später begann seine lange Reise durch dunkle Nacht.


“Am meisten los war in der Maximilianstraße”

Das Foto erinnert an das berühmte Delacroix-Gemälde “Die Freiheit führt das Volk”. In der Nacht vom 13./14. Juli ging das Volk aber nicht auf die Pariser Barrikaden, sondern „auf“ die Augsburger Maximilianstraße, um „friedlich zu feiern“ - und den Herkulesbrunnen zu stürmen.

Von Siegfried Zagler

“Übergriff auf den Herkulesbrunnen” (Bild: Florian Handl, [...]

weiterlesen »

Stadt stützt Kurs von Ordnungsreferent und Polizei bei der WM-Feier in der Maxstraße

Als „böses Foul“ wertet Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl die Anwürfe von Stadtrat Volker Schafitel (FW) gegen Ordnungs­referent Dirk Wurm im Zusammen­hang mit der WM-Feier auf der Maximilianstraße.

„Anstatt den randalierenden Übergriff auf den Herkulesbrunnen zu verurteilen, wird der Ordnungs­referent niveaulos angegriffen. [...]

weiterlesen »


Pro Augsburg: Stadtrat Grab darf Fraktionsgeschäftsführer werden

Nach Informationen der DAZ hat die Verwaltung der Stadt Augsburg nichts dagegen einzuwenden, dass Stadtrat Peter Grab Fraktionsgeschäftsführer der dreiköpfigen Pro-Augsburg-Fraktion wird.

In dieser Angelegenheit gebe es anhand der vorliegenden Gerichtsurteile seitens der Stadt keine Zweifel darüber, dass die Konstellation Stadtrat/Fraktionsgeschäftsführer zu gestatten ist. Juristisch sei dagegen nichts einzuwenden, hieß es in der Stadtverwaltung. Das [...]

weiterlesen »

Die Legende vom ungeliebten B. B.

Zwei Städte

Herr K zog die Stadt B der Stadt A vor. „In der Stadt A”, sagte er, „liebt man mich; aber in der Stadt B war man zu mir freundlich. In der Stadt A machte man sich mir nützlich; aber in der Stadt B brauchte man mich. In der Stadt A bat man mich an den Tisch, aber in der Stadt B bat man mich in die Küche.” [...]

weiterlesen »


Hearing zur Zukunft des Theaters kommt

In der Sitzung des Werkausschusses Theater am vergangenen Dienstag wurde vom neuen Kulturreferenten Thomas Weitzel ein Konzept für ein von den Grünen beantragtes Hearing zur Zukunft des Theaters vorgestellt.

Dabei sollen im Rahmen einer Vortragsreihe insbesondere die Themen­bereiche kulturelle Bildung, Interkultur und die Bedeutung des Theaters für die Entwicklung von Stadt und Gesellschaft beleuchtet werden. [...]

weiterlesen »

Linus Förster neuer Bezirks­vor­sitzender der schwäbischen SPD

Auf der Jahreshauptversammlung der schwäbischen SPD wurde Linus Förster im Hotel Alpenhof in Augsburg zum Vorsitzenden der schwäbischen SPD gewählt.

86 Prozent der Delegierten (73 Ja-, 2 Nein-Stimmen, 10 Enthaltungen) stimmten für den Landtags­ab­geordneten Linus Förster. Die Nachwahl des Vorsitzenden war notwendig, da der bisherige Bezirks­vorsitzende Harald Güller nach der sogenannten „Verwandten­affäre“ zurückgetreten war. Alle anderen Vorstands­mitglieder bleiben [...]

weiterlesen »


Haunstetter Wäldchen: Alles auf Anfang

Der Bebauungsplan 890 ist in seiner jetzigen Ausführung Geschichte. In der gestrigen Bauausschusssitzung wurde von ihm Abstand genommen.

Von Siegfried Zagler

„Die vorgeschlagene Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 890 „Galvanistraße, nördliche Verlängerung zur Haunstetterstraße“ wird vorläufig zurückgestellt“, so die Antragsformulierung eines CSU/SPD Antrages, dem der Bauausschuss in seiner gestrigen Sitzung einstimmig zustimmte. Damit ist in der Sprache [...]

weiterlesen »

“Wenn Regierungen versagen, müssen Bürger die Sache in die Hand nehmen”

Der Linke Stadtrat Otto Hutter hat einen Dringlichkeitsantrag gestellt: Die Vertreter der Partner-Städte Dayton und Augsburg sollen sich gemeinsam mit den Bürgern aus beiden Städten an die US-Regierung wenden, um zu erklären, dass Spionage gegen Freunde nicht erwünscht sei.

Weil Tag für Tag immer ungeheuerlichere Dimensionen der Spionage der NSA bekannt werden, hat Stadtrat Otto Hutter [...]

weiterlesen »


Stadtbücherei: Schließt Lechhausen während der Sommerferien?

Die Stadtteilbücherei in Lechhausen soll während des Ferienmonats August geschlossen werden.

Dies ist aus dem Veranstaltungskalender der Neuen Stadtbücherei zu entnehmen: „Im August ist die Stadtteilbücherei Lechhausen geschlossen“, heißt es dort lapidar. Verschiedene Stadtteilbüchereien sollten wegen Personalmangel bereits in der Vergangenheit während der Sommerferien geschlossen werden. Damals gab es nach Informationen der DAZ eine Initiative von „ganz oben“ [...]

weiterlesen »

Städtetag: Gribl zum stell­ver­tretenden Vorsitzenden gewählt

Der Bayerische Städtetag hat Augsburgs Oberbürger­meister Kurt Gribl  zum 1. stell­ver­tretenden Vorsitzenden gewählt.

Einstimmig ist Augsburgs Oberbürger­meister Kurt Gribl (CSU) von der 50. Voll­ver­sammlung des Bayerischen Städte­tags zum 1. stell­ver­tretenden Vorsitzenden gewählt worden. Als 2. Stell­vertreter wählten die rund 300 Delegierten des Verbandes in Altötting den parteilosen Bürger­meister von Dingolfing, Josef Pellkofer. Nürnbergs Ober­bürger­meister Ulrich Maly (SPD), ist als [...]

weiterlesen »


EU-Parlament: Markus Ferber auf Schlüsselposition gewählt

Der schwäbische CSU-Europaabge­ordnete Markus Ferber besetzt im neuge­wählten Europäischen Parlament seit gestern das Amt des ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (ECON).

Ferber gehört dem bedeutenden Ausschuss bereits seit 2009 an. Als oberstes Ziel für seine neue Funktion nannte Ferber die strikte Einhaltung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes. “Ich werde bei allen Gesetzesvorlagen [...]

weiterlesen »

Brechtfestival: Schlechte Karten für Joachim Lang

Die politisch neu aufgestellte Stadt will weiterhin an dem Format „Brechtfestival“ festhalten. Viel mehr steht aktuell nicht fest. Offen ist auch die Frage, ob die Stadt mit Festivalleiter Joachim Lang weitermachen wird. Langs Vertrag läuft mit dem kommenden Brechtfestival im Februar 2015 aus.

Von Siegfried Zagler

Joachim Lang selbst hat Entscheidungsdruck aufgebaut. Er wollte diese Frage noch [...]

weiterlesen »



© 2014 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress