Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Montag, 20.10.2014 • Nr. 293 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Elf Gründe, warum der FCA absteigt

In der Bundesliga wird in dieser Saison Bayern München Meister, Paderborn und der FCA steigen ab. Das ist keine apokalyptische Prophezeiung, sondern eine ernstzunehmende Prognose.

Von Siegfried Zagler

Die aktuelle Bundesligasaison steht vor dem Ende ihrer Startphase und ein Blick auf die Tabelle reicht aus, um nach nur acht Spieltagen eine Prognose zu treffen, der niemand zu widersprechen wagt: Bayern München wird Deutscher Meister. Konkurrenz in Sachen Meisterschaft gibt es in diesem Jahr für die Münchner nicht. Spannung verspricht dagegen der Abstiegskampf. Das ist keine Prognose, sondern eine Feststellung, da drei Mannschaften absteigen können und sich somit stets ein Drittel der Liga vor dem Abstieg fürchten muss.

Dass es in dieser Saison in Sachen Abstieg aber besonders spannend werden könnte, hat damit zu tun, dass die Mannschaften des oberen Drittels nichts so gefestigt zu sein scheinen und somit mehr Punkte als üblich abgeben. Daraus lässt sich hochrechnen, dass man dieses Jahr mehr als 36 Punkte braucht, um sicher zu den Abstiegsvermeidern zu gehören. Das hat aber auch damit zu tun, dass sich der SC Paderborn mit seinem Sonderstatus (Mini-Etat) einen Traum träumt und jedes Spiel so angeht, als wäre es das letzte. Den Paderbornern werden von Augsburg aus die besten Wünsche übermittelt: Sie sollen erfolgreich gegen den Abstieg kämpfen und mit ihrer wunderbaren Art der Wertschöpfung im Profifußball neue Akzente setzen und neue Wege aufzeigen. Trotz aller Wünsche ist natürlich große Skepsis angebracht, dass es den Paderborner auch nur eine Saison gelingen wird, sich gegen die Gesetze der Branche zu stemmen.


Attac Deutschland verliert Gemein­nützigkeit

Das Frankfurter Finanzamt hat dem Attac Trägerverein e.V. rückwirkend ab 2010 die Gemein­nützigkeit entzogen.

Dies teilte Attac-Augsburg am Freitag mit. Das Finanzamt sei der Ansicht, dass Attac in der tatsächlichen Arbeit mehr auf politische Einmischungen und engagiertes Mitgestalten der Bürgerinnen und Bürger setze als es die Abgaben­ordnung erlaube. Insbesondere im Engagement des globali­sierungs­kritischen Netzwerks zur [...]

weiterlesen »

Römisches Museum und Berufsschule: das geht

Ein Neubau des Römischen Museums neben der Dominikanerkirche ist auch unter Erhalt der Berufsschule III am Predigerberg möglich. Dies ist das Ergebnis einer Planerwerkstatt aus vier Architekturbüros, das am gestrigen Donnerstag im Bauausschuss vorgestellt wurde.

Von Bruno Stubenrauch

Anders als die Studenten der Hochschule RheinMain Wiesbaden, die in ihren am Montag im Kulturausschuss gezeigten Master-Arbeiten das gesamte Schulgrund­stück für einen Museumskomplex nebst Wohnbebauung nutzen sollten, ging die Planerwerkstatt [...]

weiterlesen »


Fracking: Große Skepsis bei der SPD

80 Besucher zählten die SPD-Ortsvereine Ulrich und Herrenbach-Spickel bei ihrer Informationsveranstaltung im Augsburger Zeughaus am vergangenen Mittwoch.

“Sie waren gekommen, um sich zum Thema Fracking zu informieren und auszutauschen”, wie es in einer gemeinsam erstellten Pressemitteilung der beiden umtriebigen Ortsvereine heißt. Die beiden Vorsitzenden Frank Mardaus und Peter Biet moderierten den Abend. Augsburgs Umweltreferent  Reiner Erben [...]

weiterlesen »

Theodor-Heuss-Platz wird grüner Quartiersplatz

Als weiteres Teilprojekt des „Augsburg Boulevard“, entsteht nun im Rahmen von projekt augsburg city am Theodor-Heuss-Platz ein neugestalteter, grüner Quartiersplatz. Am heutigen Donnerstag, 16. Oktober, haben die etwa einen Monat andauernden Abbrucharbeiten.

Zunächst werden die Oberflächen entfernt und bestehende Einbauten abgebrochen. Um den neuen Platz gestalten zu können und Platz für neue Bepflanzungen zu [...]

weiterlesen »


TTIP-Debatte der BayernSPD im Internet Live Stream

Die Diskussion um das Freihandels­abkommen TTIP wird transparent: Am Samstag, 18. Oktober wird eine Debatte im Internet Live Stream übertragen.

Die zuständigen EU-Minister haben vergangene Woche beschlossen, das TTIP-Verhandlungsmandat zu veröffentlichen und den Text noch am selben Tag der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies teilte der SPD-Landtags­abgeordnete Dr. Linus Förster am gestrigen Dienstag der Presse mit. Am kommenden [...]

weiterlesen »

Kulturausschuss: schnell, sachlich und nichtssagend

Der Augsburger Kulturausschuss, der in der zurückliegenden Stadtratsperiode ein Skandalausschuss war, bearbeitete gestern eine kurz gehaltene Agenda. Stadtrat Andreas Jäckel (CSU) leitete den Ausschuss souverän. Debatten gab es keine. Das ist nur deshalb bemerkenswert, weil sich der Kulturausschuss offensichtlich auf dem besten Weg befindet, den Komödienstadel der vergangenen Jahre in eine neue Ära der Sachlichkeit [...]

weiterlesen »


Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft

Am morgigen Donnerstag, 16. Oktober, findet ein Vortrag in der Volkshochschule Augsburg am Willy-Brandt-Platz 3a statt. Es spricht Mirko Niehoff von der „Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus“.

Antisemitische Denk- und Deutungsmuster sind in Deutschland nach wie vor präsent – wobei unterschiedliche Erscheinungsformen, Motive und Trägerschichten analytisch zu unterscheiden sind. Derweil kam es gerade in jüngster Zeit wieder [...]

weiterlesen »

Bohrungen am Stempflesee

Der Grund des Stempflesees wird erkundet.

Nach der Absenkung des Wasserpegels im Stempflesee werden ab heute bis zum 17. Oktober vorübergehend mehrere Untersuchungsplattformen am Seeufer aufgeschüttet. Diese sind erforderlich, um in der ehemaligen Kiesgrube, die der Stempflesee einmal war, bis auf vier Meter Tiefe das Bodenprofil und die Stärke der Sediment- und Schlammschicht zu [...]

weiterlesen »


700 Demonstranten demonstrieren gegen Freihandel

Am vergangenen Samstag fand in der Augsburger Innenstadt eine der größten Demonstra­tionen der vergangenen Jahre statt. 700 Menschen demonstrieren gegen Freihandel.

Die Teilnehmer waren einem Aufruf des globali­sierungs­kritischen Netzwerks Attac-Augsburg gefolgt. Anlass war ein europaweiter Aktionstag gegen die Abkommen TTIP, CETA und TISA. Ein europäisches Aktionsbündnis zivilgesell­schaftlicher Organisationen hatte zudem ein selbst­organisiertes Europäisches Bürgerbegehren (EBI) [...]

weiterlesen »

Das Rätsel Mensch hört nicht auf, wenn seine Kaufkraft eingeschränkt ist

Warum ein echtes Sozialticket auch diejenigen fördert, die es finanziell nicht nötig haben

Von Siegfried Zagler

I
Dass die Würde des Menschen unantastbar ist, ist der Kernsatz eines Textes, der zu den wichtigsten Texten gehört, die je in deutscher Sprache verfasst wurden. „Die Würde des Menschen zu achten, ist Verpflichtung aller staatlicher Gewalt“, heißt es in unserem [...]

weiterlesen »


CSU: Sozialticket ist eine gute Sache

Die CSU hat sich in Sachen Sozialticket positioniert.

Wie bereits mehrfach berichtet, hat das Verwaltungsgericht Augsburg die Vergabepraxis der Stadt Augsburg bezüglich der Sozialtickets kassiert, nachdem vier arbeitssuchende Hartz-IV-Empfänger dagegen geklagt hatten, dass ihnen diese freiwillige Leistung der Stadt verwehrt wird. Die Stadt ist nach dem Urteil verpflichtet, sich mit [...]

weiterlesen »

Sozialticket: Zwei weitere Stellungnahmen und eine Nebelfahrt

Das Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg, das die Vergaberegelung der Stadt bezüglich des Sozialtickets kassierte, hat zu zwei weiteren politischen Stellungnahmen sowie zu einer spektakulären Nebelfahrt geführt.

Von Siegfried Zagler

„Wir begrüßen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Augsburg, das klar erklärt hat die bisherige Lösung verstoße gegen den Gleichheitsgrundsatz. Augsburg braucht ein Sozialticket für alle Menschen, die auf [...]

weiterlesen »



© 2014 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress