Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 22.2.2017 • Nr. 53 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
FW
Anzeige

Ein neuer Bahnhalt für den FCA

Die Freien Wähler Augsburg unterstützen die Resolution und die Forderung nach einem Bahnhalt für den FCA.

Auch die Freien Wähler Augsburg sind der Ansicht, dass es widersinnig ist, erst alle potenziellen Zuschauer in die Innenstadt zu verfrachten, um sie erst von dort zum Stadion zu bringen. Als die Resolution jedoch unterzeichnet wurde, war klar, das sie nur dann Erfolg haben wird, wenn sie in ein Gesamtkonzept eingebettet ist – und genau das ist diese Lösung eben nicht: Ein weiterer Bahnhalt wäre lediglich alle zwei Wochen einer begrenzten Anzahl Menschen dienlich.

Die Freien Wähler fordern schon seit langem, unabhängig von der gegenwärtigen Problematik, ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Gesamtverkehrskonzept für den Süden Augsburgs, das in der Lage ist, folgende Probleme zu lösen:

  • Reduzierung des Durchgangsverkehrs in Inningen und Göggingen
  • Verminderung des Parkplatzsuchverkehrs im Zusammenhang mit Heimspielen des FCA
  • bessere Anbindung des entstehenden Technologiezentrums, denn die B17 als alleinige Straßenanbindung wird dem neuen Technologiepark nicht gerecht, sie ist zu Stoßzeiten bereits heute überlastet.

Ein möglicher Mosaikstein in diesem Gesamtkonzept ist die von uns vorgeschlagene Erschließung des Bahnhofs Inningen von Osten her mit einem angegliederten Park & Ride-Platz. Der Bahnhalt Inningen ist bereits fertig ausgebaut, Sicherheitsprobleme gäbe es nicht.

Dieser Halt ist zu Fuß von der SGL-Arena sicher nicht weiter entfernt als der S-Bahnhalt in München von der Allianzarena. Für gehbehinderte Menschen würde ein Shuttle-Bus Abhilfe schaffen.

Diese Lösung ist eingebettet in ein Gesamtkonzept, sie ist wesentlich billiger als ein gänzlich neuer Halt, es gibt genügend asphaltierte Feldwege, die den Shuttleverkehr bewältigen könnten, sie ist somit sogar kurzfristig realisierbar.

Warum weigert sich die Wirtschaftsreferentin, dem Staatsminister den Bau eines solchen Park & Ride-Platzes vorzuschlagen und von städtischer Seite das Tiefbauamt und die Stadtwerke einzuschalten?

—————

» Antrag für die Erstellung eines zukunftsfähigen und förderfähigen Verkehrskonzeptes für die Stadtteile Göggingen und Inningen im Zusammenhang mit dem Betrieb der SGL-Arena (pdf, 14 kB)




© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress