Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Donnerstag, 24.7.2014 • Nr. 205 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
sz

„Forum solidarisches und friedliches Augsburg“ zur Krise des Integrationsbeirats

Dass Peter Feininger sehr lange ein dogmatischer Kommunist war und ist, flammt in seinem gesprochenem und geschrieben Wort nicht selten leicht erkennbar auf. 1978 „bewarb“ sich Feininger für den Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW) um das Amt des Augsburger Oberbürgermeisters und 2002 für die PDS als Direktkandidat um den Einzug in den Deutschen Bundestag.

Auf die Erfolglosigkeit dieser Unternehmungen muss nicht weiter hingewiesen werden. Heute ist Feininger beim Kreisverband der Augsburger Linken „stilles“ Mitglied. Aktiv ist Feininger heute für das „Forum solidarisches und friedliches Augsburg“ für das er politische Essays verfasst, die in Form und Inhalt an die diskursverliebten Achtziger erinnern. „Mit diesem Artikel sollen vor allem wichtige Dokumente – Reden, Videos, offene Briefe, Stellungnahmen und Protokolle – zur Verfügung gestellt werden, die der Öffentlichkeit in vollem Wortlaut kaum zugänglich sind. Dies soll der Versachlichung der kontroversen Debatte um den Integrationsbeirat dienen und die Informations- und Deutungshoheit gewisser Medien durchbrechen“, so beginnt Feininger seinen Aufsatz, in dem auch die DAZ (wohl als ein Medium mit Deutungshoheit) kritisiert wird, was wir unseren Lesern selbstverständlich nicht vorenthalten wollen.

Forum solidarisches und friedliches Augsburg:
» Die Krise des Integrationsbeirats, Teil 1 (pdf, 958 kB)
» Die Krise des Integrationsbeirats, Teil 2 (pdf, 1658 kB)


© 2014 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress