Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Donnerstag, 30.6.2016 • Nr. 182 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de
bs

Stadt Augsburg erhält Deutschen Engagementpreis

Zum Abschluss des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit hat das Bündnis für Gemeinnützigkeit am Freitag in Berlin den Deutschen Engagementpreis 2011 in sechs Kategorien verliehen. In der Kategorie “Politik & Verwaltung” ging der Preis an die Stadt Augsburg mit dem Bündnis für Augsburg.

Preisverleihung, v.l.: Dr. Kurt Gribl, Familienministerin Dr. Kristina Schröder, “Bündnis”-Geschäftsstellenleiterin Sabine Nölke-Schaufler, Barbara Kraus, Hamdiye Cakmak, Hans Blöchl, Renate Dick, Herta Hiemer, Wolfgang Krell und der frühere Sozialreferent Dr. Konrad Hummel (Foto: Marc Darchinger)

“Die Gewinner zeigen eindrucksvoll die Tatkraft und den Ideenreichtum der freiwillig Engagierten in Deutschland. Dieses Engagement verdient unsere höchste Anerkennung”, sagte Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder bei der Festveranstaltung im Berliner Allianz Forum mit 400 Gästen. Zu ihnen zählte auch die von OB Dr. Kurt Gribl angeführte Delegation aus Augsburg, zu der die Aktiven aus der Steuerungsgruppe des Bündnisses für Augsburg gehörten.

Im Bündnis für Augsburg arbeiten Bürgerschaft, Verwaltung, Politik und Wirtschaft gemeinsam an der Gestaltung ihres Gemeinwesens und entwickeln zahlreiche innovative Projekte zur Engagementförderung, z. B. die “Sozialpaten”, “MehrGenerationenTreffpunkte” oder die “Stadtteilmütter”. Insgesamt engagieren sich im Bündnis für Augsburg derzeit rund 1.800 Menschen in Einsatzfeldern, die vor allem aktuelle kommunale Themen und Probleme aufgreifen.

“Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Bürgerschaftliches Engagement ist eine der zentralen Säulen für den sozialen Frieden in unserer Stadtgesellschaft. Dazu brauchen wir jeden einzelnen”, so Gribl, der mit der Verleihung des Preises die innovativen Augsburger Strukturen für die Engagementförderung anerkannt und gewürdigt sah.

Deutscher Engagementpreis

Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen gemeinnützigen Dachverbände und Netzwerke im Engagementbereich, sowie Experten und Wissenschaftler. Die deutschlandweit größte Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement wurde zum dritten Mal vergeben. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds, der mit dem Schwerpunkt “Förderung des Engagements von und für die Generation 55 plus” bundesweit Projekte unterstützt.

» www.deutscher-engagementpreis.de

© 2016 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress