Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 19. März 2017 • www.daz-augsburg.de

“Wenn man kein Tor schießt, ist es verdammt schwer zu gewinnen”

Die Augsburger Panther haben die erste Großchance zum Halbfinale vergeben. Gegen die heute Abend besseren Thomas Sabo Ice Tigers unterlag der AEV im sechsten Spiel der Playoffserie mit 0:3. Die Treffer der Ice Tigers erzielten Yasin Ehliz (33./58.). In der Schlussmitte sorgte David Steckel mit einem Schuss ins verlassene Tor für den Endstand (59.).

Augsburger Panther - Nürnberg Ice Tigers (c) Siegfried Kerpf

Fight-Club im CFS (c) Siegfried Kerpf

“Wenn man kein Tor schießt, ist es verdammt schwer, ein Eishockeyspiel zu gewinnen”, so Panther-Trainer Mike Stewart nach dem Spiel, das sein Team ersatzgeschwächt führen musste: Neben Jonathan Boutin standen auch T.J. Trevelyan und Mark Cundari nicht zur Verfügung.

Außerdem kam Hans Detsch für Matt MacKay in die Mannschaft. Zu Beginn zeigten die Panther in der Abwehr einige Fahrlässigkeiten. Die Ice Tigers wirkten aufgeweckter, setzten die Augsburger schwer unter Druck und AEV-Goalie Ben Meisner unter Dauerbeschuss. Doch Meisner hielt, was zu halten war. Der AEV-Kasten war für die deutlich besseren Gäste wie vernagelt.



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress