Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 5. Februar 2017 • www.daz-augsburg.de

FCA: Bobadilla zerstört Bremen

Nach einer unterhaltsamen wie dramatischen Bundesligabegegnung zwischen dem FC Augsburg und Werder Bremen gingen die Augsburger im ersten Sonntagsspiel des 19. Spieltags vor 26.812 Zuschauern in der WWK-Arena als Sieger vom Platz. Die Tore erzielten Gebre Selassie (26.) und Kruse (65.) für Bremen sowie Schmid (28.), Koo (79.) und Bobadilla (90.+ 4) für den FCA.

Von Siegfried Zagler

Mit diesem Ergebnis befreite sich der FCA mit einem Schlag aus der Abstiegszone, während sich die spielerisch überlegenen Bremer nun in großer Gefahr befinden. In der ersten Halbzeit zeigte sich der FCA einen Tick besser als die Bremer und generierte auch mehr Torgefährlichkeit als die Norddeutschen. Das 1:1- Unentschieden zur Pause ging dennoch in Ordnung. Nach der Pause zeigten sich die Bremer fast durchwegs agiler und handlungsschneller als der FCA und gingen auch verdient mit 2:1 in Führung, die sie trotz bester Gelegenheiten nicht auszubauen verstanden. Nach dem Ausgleich aus dem Nichts fand der FCA spät zurück ins Spiel - nicht zu spät: Der überragende Raul Bobadilla, der bereits mit viel Willen und Technik Jonathan Schmid den Ausgleichstreffer in den Lauf legte, setzte sich abermals mit viel Willen im Strafraum der Gäste durch und drückte das Leder in letzter Sekunde zum umjubelten Siegtreffer in die Maschen.


FCA: Ein Sieg gegen Bremen wäre Gold wert

Am heutigen Sonntag (15.30 Uhr) ist in der 19. Runde der Fußballbundesliga Werder Bremen beim FC Augsburg zu Gast. Sollten die Augsburger gewinnen, würden sie punktgleich mit Leverkusen Platz neun belegen, sollten sie verlieren, würde ihnen das Abstiegsgespenst wieder am Hosenbein knabbern.

Von Siegfried Zagler

Ein Sieg gegen Werder Bremen wäre für den FCA deshalb Gold [...]

weiterlesen »


© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress