Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 19. März 2016 • www.daz-augsburg.de

Stadtrat genehmigt Haushalt

Der Augsburger Stadtrat hat am vergangenen Donnerstag den Haushalt der Stadt Augsburg genehmigt.

Von Siegfried Zagler

Haushalt: Steuererhöhungen sind laut Verwaltung für einen ausgeglichenen Haushalt unumgänglichImmer weniger übrig für Investitionen

Haushalt: Steuererhöhungen waren laut Verwaltung für einen ausgeglichenen Haushalt unumgänglich

Insgesamt erhielt der mit großer Mehrheit verabschiedete städtische Haushalt 16 Gegenstimmen. Größer war der Widerstand gegen die „alternativlose Steuererhöhungen“ (Finanzreferentin Eva Weber) noch im Finanzausschuss, wo der von Eva Weber eingebrachte Haushalt keine Mehrheit gefunden hätte, hätte der Grüne Haushaltsexperte Moravcik, der aus Protest gegen weitere Neuverschuldung aus dem Finanzausschuss ausgetreten ist, eben auf diesen Austritt verzichtet.

Der diesjährige Haushalt der Stadt Augsburg sorgte im Vorfeld der Stadtratsabstimmung für monatelange Querelen innerhalb der CSU und innerhalb der Grünen, da sich in der CSU mit Rolf von Hohenhau und Thorsten Große und bei den Grünen Christian Moravcik veritable Fraktionsmitglieder quer legten. Sie sprachen sich gegen die Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer aus (Hohenhau/Große) beziehungsweise gegen die Aufnahme weiterer Schulden (Moravcik).



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress