Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 9. September 2009 • www.daz-augsburg.de

Gerhard Reiter nun doch neuer Messegeschäftsführer

Die Messe Augsburg hat ab Januar 2010 mit Gerhard Reiter einen neuen Chef. Der 49-jährige Messeprofi hatte bereits im Vorauswahlverfahren das Vertrauen aller Gesellschafter gewonnen. Reiters Anstellung war am 23. Juli jedoch an der Zustimmung des Wirtschaftsausschusses der Stadt gescheitert.

Fertigstellung im September: neue Messehalle Nr. 5

Fertigstellung im September: neue Messehalle Nr. 5

Sehr zum Ärger von OB Dr. Kurt Gribl hatte der Ausschuss damals mit 6:7 Stimmen gegen den Vertrag mit Reiter gestimmt. Mit teils “vorgeschobenen Argumenten”, denn es habe keinen Grund gegeben, Herrn Reiter dem Grunde nach abzulehnen, so der OB kürzlich im DAZ-Interview. “Wenn sich ein Messe-Fachmann wie Gerhard Reiter für die Position des Geschäftsführers unserer Messe bewirbt, dann muss man zugreifen und darf sich diese Chance keinesfalls entgehen lassen”, so Gribl gestern.

Mit Unterstützung der Landräte Christian Knauer (Landkreis Aichach-Friedberg) und Martin Sailer (Landkreis Augsburg) verhandelte der OB mit dem Wunschkandidaten nach. Gerhard Reiter war daraufhin bereit, trotz des Abstimmungsdebakels die Tätigkeit als künftiger Geschäftsführer der Messe Augsburg zu übernehmen, setzte jedoch eine kurze Frist zur Annahme seines Angebots. Dies kam dem OB möglicherweise nicht ungelegen. Denn damit fiel der Vertragsschluss mit Reiter nach Artikel 37 Gemeindeordnung als “unaufschiebbares Geschäft” in seinen Zuständigkeitsbereich. Eine erneute Abstimmung im Wirtschaftsausschuss war obsolet.


Körperwelten: Grüne werfen Gribl Doppelzüngigkeit vor

Kein Verständnis zeigt die Grüne Stadtratsfraktion für die moralische Entrüstung von Oberbürgermeister Kurt Gribl angesichts der versuchten Präsentation von Sexualakten in der Ausstellung “Körperwelten”.

Der OB sei als Aufsichtsratsvorsitzender der Messe GmbH in der Verantwortung, dass die Ausstellung nach Augsburg geholt wurde. Laut Reiner Erben, dem Fraktionsvorsitzenden der Augsburger Grünen, hätte jeder gewusst wie der Veranstalter [...]

weiterlesen »

Ehemalige Stadtbücherei wird Ausweich-Gymnasium

Wegen der beengten Raumsituation am Peutinger-Gymnasium musste nach den diesjährigen zahlreichen Schüleranmeldungen eine bauliche Übergangslösung für notwendige Klassenräume der Schule gefunden werden. CSU, Pro Augsburg und die FDP hatten sich im Juni für den Umbau der ehemaligen Stadtbücherei als schnelle Lösung eingesetzt. Im Juli war Baubeginn. Rechtzeitig zum Schulbeginn wurden jetzt die neuen Schulräume für [...]

weiterlesen »



© 2014 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress