Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 22.2.2017 • Nr. 53 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Fahrradstadt: Podiumsdiskussion in der Neuen Stadtbücherei und Film im Liliom

Der Stadtrat hatte es 2012 einstimmig beschlossen: Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil von Fahrrädern am innerstädtischen Verkehr bei mindestens 25 Prozent liegen. Daneben soll sich Augsburg zu einer veritablen Fahrradstadt entwickeln, die neben erhöhter Sicherheit auf den Straßen auch den Spassfaktor beim Radeln berücksichtigt.

Ob an diesen Zielen spürbar gearbeitet wird, wo Augsburg bei diesem Projekt steht, wo es hakt und was noch angegangen werden muss, können interessierte Bürger gemeinsam mit Fachleuten diskutieren. An der hierfür von der Stadtratsfraktion der Grünen veranstalteten Podiumsdiskussion nehmen teil: der Chefplaner der Fahrradstadt 2020, Dr. Ralf Kaulen, der Augsburger Baureferent Gerd Merkle, Umweltreferent Reiner Erben, Sabine Leix vom Ordnungsdienst, Max Geyer von der Polizei, sowie Vertreterinnen des ADFC Augsburg und weiterer Fahrradinitiativen. - Moderiert wird die Veranstaltung von den Grünen Stadträten Stephanie Schuhknecht und Cemal Bozoglu.

Dazu wird der schwedische Dokumentarfilm “Bikes vs. Cars”, gezeigt. Ein Film, der Denker und Ideen für eine Verbesserung städtischer Infrastruktur unter fahrradfreundlichen Aspekten vorstellt. - Beide Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Diskussion: Freitag, 17. Februar 2017 - 19:30 Uhr - S-Forum, Neue Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1

Film: Sonntag, 19. Februar 2017 - 10:45 Uhr - Liliom-Kino, Unterer Graben 1


Neues Geoportal im städtischen Internet

Die Stadt Augsburg bietet allen Interessierten ein neues Geoportal an. Dieses zentrale Angebot, das den bisherigen Internet-Stadtplan ablöst, bündelt die verschiedenen Geodaten und Geodienste der Stadtverwaltung.

So wurden die Baustellenübersicht, die Fahrradkarte, die Gewerbeflächenauskunft und das Solardachflächenkataster in das neue Geoportal integriert. Baureferent Gerd Merkle weist insbesondere auf die neue Planungsrechtsauskunft hin: „Alle rechtskräftigen Bebauungspläne können [...]

weiterlesen »

Lechhausen: “Grüner Kranz” hat neuen Pächter

Es gibt einen Erfolg für Stadtteilentwicklung in Lechhausen zu vermelden: Das Traditionslokal Grüner Kranz hat einen neuen Pächter.

Nach langer Suche und zahlreichen Gesprächen steht die Brauerei Kühbach als neuer Pächter des Gastronomie-Komplexes „Grüner Kranz“ fest. Die Brauerei, vertreten durch die Inhaberfamilie von Beck-Peccoz, ist seit über 125 Jahren in Kühbach verwurzelt und zeichnet sich neben [...]

weiterlesen »


Theatersanierung: Stadt setzt auf Dialog und neue Informationsformate

Die Stadt Augsburg geht in Sachen Theatersanierung und Neubauten in die Offensive.

Mit einem „Bürgertalk Theaterviertel“, der Broschüre „Theaterviertel aktuell“ und der Website www.theaterviertel-augsburg.de bietet die Stadt Augsburg neue Informationsformate zur Theatersanierung und zum entstehenden Theaterviertel an. Der Dialog mit den Bürgern beginnt bereits am Mittwoch, den 7. Dezember 2016, um 19 Uhr mit [...]

weiterlesen »

UNESCO-Welterbe: Eine Geschichte der kultivierten Nutzung des Wassers in der Stadt

Als sich die DAZ vornahm, das aktuelle “Wasserbuch” von Martin Kluger zu besprechen, bestand kein Zweifel daran, dass das Werk „Augsburgs historische Wasserwirtschaft“ mit dem Untertitel „Der Weg zum UNESCO-Welterbe“ eine historisch-wissenschaftliche Fachbesprechung verdient hatte. “Da gibt es nichts zu kritisieren, sondern nur zu loben. Ich weiß nicht, ob Ihnen [...]

weiterlesen »


Theatersanierung: Architekturwerkstatt zum Theaterquartier

Am kommenden Wochenende richtet der Bund Deutscher Architekten BDA zusammen mit dem Baureferat eine Architekturwerkstatt zum Umfeld des Stadttheaters aus.

Ziel der Werkstatt ist es, die wechselseitigen Chancen und Potenziale als Impuls für weitere Entwicklungen im Theaterquartier herauszuarbeiten. Zum Werkstatt-Kreis gehören Prof. Christian Knoche, der mit dem Umbau der ehemaligen Post an der Grottenau beauftragt ist, [...]

weiterlesen »

Flugplatzheide: Hat der Freistaat die Naturschutzwürdigkeit ausreichend geprüft?

Das politische Verwirrspiel in Sachen Wohnbebauung auf der Haunstetter Flugplatzheide bringt die Bayerische Staatregierung in Verlegenheit. Dazu trägt auch ein Antrag der Augsburger Landtagsabgeordneten Christine Kamm (Grüne) bei. „Finger weg von der Flugplatzheide“, fordert inzwischen auch der Tierschutzverein Augsburg.

„Auch für den Freistaat sind Bebauungen auf staatseigenen Grundstücken mit nachgewiesener hoher Naturschutzwürdigkeit nicht möglich“, so [...]

weiterlesen »


Fahrradstadt 2020: Regierungskoalition lehnt Pläne der Verwaltung ab

Nach Auffassung von Pro Augsburg und dem Grünen Stadtrat Cemal Bozoglu fehlt es der Regierungskoalition bezüglich des Projektes “Fahrradstadt 2020″ an Umsetzungskonsequenz. Wenn es so weiter gehe, handelt es sich beim Projekt “Fahrradstadt 2020″ um bloße “Absichtserklärungen”, so Bozoglu. Von “Lippenbekenntnissen” spricht die Pro Augsburg-Fraktion.

Ausgelöst hat diese Kritik das Abstimmungsverhalten der SPD- und CSU [...]

weiterlesen »

Fahrradstadt: Neue Passage durch alten Schlachthof

Auf dem Weg zur Fahrradstadt hat sich einiges getan

Eine neue Passage führt Fußgänger und Radler durch das ehemalige Schlachthofgelände. Die direkte Verbindung beginnt am Tor des ehemaligen Schlachthofs an der Proviantbachstraße und mündet an einem neu angelegten Platz mit Bäumen an der Berliner Allee. Die neu angesiedelten Büros sowie Gewerbe- und Gastronomiebetriebe im [...]

weiterlesen »


Endspurt bei Gehweg-Pflasterung in der Maxstraße

Die Katharinengasse ab heute, Montag, den 5. September bis Fertigstellung Ende Oktober gesperrt.

Die Neugestaltung der Gehwege rund um den Herkulesbrunnen geht nun auch im Westen in einen neuen Bauabschnitt. Am heutigen Montag, 5. September, startet nach der Erneuerung der Leitungen im Untergrund nun die Pflasterung. Betroffen sind die westlichen Gehwege im Bereich des Herkulesbrunnens [...]

weiterlesen »

Baupolitik in Augsburg: Eine Geschichte der Verkennung des eigenen Reichtums

Der Abriss des alten Gärtnerhauses im Martini-Park ist mehr als eine schmerzliche Episode in der Geschichte der Stadt Augsburg. Der fahrlässige Umgang mit ihrem historischen Erbe ist kein Symptom einer spezifischen Krankheit der Stadtverwaltung, sondern die Krankheit selbst. Eine Krankheit, die schwer zu heilen ist und seit vielen Jahrzehnten  städtebauliche Wunden erzeugt. Sie trägt verschiedene [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress